Karo-1.png

Beitrag zum „Heimspiel für Menschenrechte“ abseits des Rasens bei der EM

LegalTegritys Hinweisgebersystem im Einsatz bei der EM 2024

Frankfurter Unternehmen leistet Beitrag zum "Heimspiel für Menschenrechte" bei der EM

Nur noch wenige Wochen bis zum Startschuss der EM 2024 – bundesweit wird dieser mit Spannung erwartet. Die Europameisterschaft verspricht nicht nur emotionale Fußball-Momente, sondern auch eine Bühne für Fairness und Integrität.
 
Sicherlich auch vor dem Hintergrund der vergangenen WM in Katar, bei der es zahlreiche begründete Bedenken bezüglich der Einhaltung von Menschen- und Freiheitsrechten gab, steht die gesellschaftliche Bedeutung der internationalen Großveranstaltung im Vordergrund.

Neue Standards bei der EM

Die UEFA EURO 2024 hat es sich zum Ziel gesetzt, neue Standards zu setzen, für faire Arbeitsbedingungen, die Einhaltung von Menschenrechten, Nachhaltigkeit und Sorgfaltspflichten. Das junge Frankfurter Unternehmen LegalTegrity leistet dazu einen wichtigen Beitrag: die Software von LegalTegrity ist der niedrigschwellige Meldekanal für vertrauliche und anonyme Hinweise.
 
Wie das funktioniert? Zuschauende, Mitarbeitende und weitere Beteiligte an der EM haben mit der EM-App auf ihrem Handy stets einen modernen “Feuermelder” in der Hosentasche dabei: Sicherheitsbedenken, Pöbeleien, gesundheitliche Notfälle oder jede andere Form von kritischen Situationen oder Verstößen gegen Menschenrechte, wie z.B. Diskriminierung können ganz einfach und schnell über die EM-App gemeldet werden. Damit ist das „Heimspiel für Menschenrechte“ nicht nur ein Statement, sondern wird gelebte Realität: Auf dem Platz ist es der Schiedsrichter, der für Fairness und Toleranz steht, abseits des Rasens sorgt LegalTegrity dafür, dass alles fair und mit rechten Dingen zugeht.  

"Wir sind stolz darauf, mit unserer Hinweisgebersoftware einen Beitrag zu einer fairen EM zu leisten - nicht nur auf dem Platz, sondern auch in den Stadien und bei allen Unternehmen, die an der Ausrichtung der EM als "Heimspiel für Menschenrechte" beteiligt sind."

Thomas Altenbach CEO

Was passiert mit den Meldungen?

Eingehende Meldungen werden rund um die Uhr sofort von der Kanzlei Rettenmaier Frankfurt Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB evaluiert und bearbeitet und an die erforderlichen Stellen weitergegeben. Felix Rettenmaier, Partner, betont: „Der Umgang mit eingehenden Hinweisen ist ein wichtiger Baustein für die Sicherheit und Integrität der Europameisterschaft in Deutschland. Wir freuen uns, unseren Teil dazu beizutragen, potentielle Verstöße gegen Menschenrechte, ethische Standards und andere rechtliche Verstöße aufnehmen, bewerten und an die entscheidenden Stellen weiterleiten zu können.“ 

Für ein faires Miteinander

Während die Arbeit des Schiedsrichters auf dem Platz durch viele weitere Augen sowie Video-Beweise unterstützt wird, sind auch abseits des Platzes Strukturen erforderlich, die die Einhaltung regulatorischer Anforderung sicherstellen. Mit dem digitalen Meldekanal von LegalTegrity kann die Gemeinschaft von Zuschauenden, Lieferanten und Mitarbeitenden dazu beitragen, dass ethisch und ehrlich gehandelt wird. Für einen wertschätzenden Umgang untereinander sowie eine faire und integre Zusammenarbeit aller beteiligter Unternehmen.
 
Eines dieser Unternehmen ist beispielsweise der Arbeiter-Samariter-Bund. Landesgeschäftsführer des Arbeiter-Samariter-Bund Landesverbands Hessen e.V., Matz Mattern, betont: „Wir stehen beim Arbeiter-Samariter-Bund klar für Vielfalt und Diversität – wir sind bunt und heißen alle Besucher der EM herzlich willkommen. Unser Ziel ist es, dazu beizutragen, dass sich jeder sicher(er) fühlen kann. Denn Werte wie Freiheit, Würde, Toleranz und Gerechtigkeit gehören nicht nur zum Sport, sondern sind auch Teil unseres Selbstverständnisses.
 
Der Einsatz des Hinweisgebersystems von LegalTegrity ist ein klares Zeichen dafür, dass Fair Play und die Wahrung der Menschenrechte bei der EM 2024 nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch außerhalb des Stadions von höchster Bedeutung sind.

 

Über LegalTegrity

LegalTegrity ist die digitale Hinweisgeber- und Beschwerdelösung für den Mittelstand. Über 2.500 Organisationen vertrauen LegalTegrity beim Einsatz Ihres HinSchG- und LkSG-konformen Meldekanals. Mit der Software setzen sie rechtliche Vorgaben einfach und effizient um. Von der sicheren, intuitiv nutzbaren Lösung der erfahrenen Compliance-Experten profitieren Organisationen gleich mehrfach: Hinweisgebende schützen, Skandale verhindern, Haftungsrisiken reduzieren und rechtliche Anforderungen erfüllen. Das Legal Tech Unternehmen mit Firmensitz in Frankfurt und wurde im September 2019 von Dr. Thomas Altenbach (CEO), Pia Michel (COO) und Maraja Fistanic, MBA (CMO) gegründet.

Weitere Informationen unter: www.legaltegrity.com 

Pressekontakt
Maraja Fistanic, Chief Marketing Officer, LegalTegrity GmbH
Email: presse@legaltegrity.com
Tel: +49 69 999 988-38

Worauf warten Sie?

Compliant in 5 Minuten.

LegalTegrity passt zu Ihren Kunden?

Werden Sie Partner