Karo

FLUCH ODER SEGEN

Whistleblowing – Fluch oder Segen?

Zur Einflussnahme der EU auf die Wirtschafts- und Rechtssysteme der einzelnen Mitgliedsstaaten gibt es durchaus kontroverse Ansichten. Nun hat die EU eine Richtlinie zum Schutz von Hinweisgebern („Whistleblowern“) in Kraft gesetzt. Ist das überhaupt notwendig?

Vom regelmäßigen Waren-Diebstahl im Logistikzentrum bis zum professionell organisierten Betrug mit Scheinfirmen und fingierten Aufträgen: Aktuell genießen Personen, die auf Verstöße in Unternehmen hinweisen, in einigen EU-Mitgliedsstaaten keinen umfassenden Schutz. Auch in Deutschland nicht. Dies hat in zahlreichen Fällen schon dazu geführt, dass Hinweisgeber, die Missstände aufgezeigt und damit letztlich zur Aufklärung beigetragen haben, massive Repressalien erlitten oder gekündigt wurden.

Wo Rauch ist, ist meist auch Feuer

Kann der Hinweisgeber anonym bleiben, werden sich mehr Mitarbeiter trauen, auf Missstände hinzuweisen. Jeder Hinweis auf solche Abläufe ist ernst zu nehmen. Hinweise helfen, Straftaten aufzudecken und Risiken für das Unternehmen zu reduzieren. Skandale können vermieden werden, in dem aus Fehlern einzelner Personen gelernt und Systeme optimiert werden.

Die EU-Vorgabe bietet somit für mittelständische Unternehmen, die noch kein Meldesystem eingeführt haben, eine Chance, aus der lästigen Verpflichtung einen strategischen Vorteil zu machen.

Den guten Ruf mit den richtigen Tools sichern

Kunden, Lieferanten, Mitarbeiter – Mit einem Meldesystem für Rechtsverstöße signalisiert das Unternehmen Interesse daran, dass Abläufe im Unternehmen gesetzeskonform laufen, unterstreicht seine Vertrauenswürdigkeit und beeinflusst proaktiv seinen guten Ruf.

Bei der Umsetzung der Richtlinie gibt es zahlreiche Unsicherheiten. Genügt ein Briefkasten zur Meldung von Verstößen? Ist die Verwendung der Mail-Adresse des Geschäftsführers für Hinweise ein gute Lösung? Wie wird der Vorgang nachfolgend dokumentiert und sicher archiviert? Was ist die beste Lösung?

In der Praxis haben sich Online-Plattformen bewährt, sie ermöglichen eine anonyme und gut geschützte Abwicklung.

Mit LegalTegrity – der perfekten Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen – können Sie Ihren Aufwand gering halten. Mit einer einfachen, sicheren und zuverlässigen Lösung die EU Richtlinie erfüllen und Vertrauen und Integrität in Ihrem Unternehmen steigern.

LegalTegrity. Simply reliable.

Worauf warten Sie?

Werden Sie 100% compliant.

LegalTegrity passt zu Ihren Kunden?

Werden Sie Partner